DachUnterspannbahn

Mangelhafte Reparatur einer Unterspannbahn

Unterspannbahn-repariert-beklebt-wordpress um Baumängel zu beseitigen

Unterspannbahn verlegen-bei Schaden reparieren?

Baumängel vorprogrammiert

Leider sind auch in der heutigen Zeit die Neubauten nicht vor Baumängel, auf Grund der Perfektionierung ihrer Bauweisen durch die Verordnungen wie Enev, Kfw und wie

sie alle heißen, nicht vor Fehlerquellen die durch die ausführenden Unternehmen entstehen können, gefeit. 

Schon gar nicht vor den Fehlern der Handwerker die noch nie etwas von Luftdichtheit, Wärmebrücke, und Dampfsperre usw. gehört haben. Mängel und Bauschäden sind die Folge. 

Versuch der Reparatur

In dem oberen Bild befindet sich der SV  im Dachgeschoss eines Einfamilienhauses, dessen Dachausbau von innen noch in Arbeit ist. Hier sieht man, dass die Unterspannbahn aufgrund eines Risses zwischen den Sparren nicht durchgängig ist. Um in diesem Fall die Regensicherheit zu gewährleisten, reicht es nicht aus, diese vertikale Schnittstelle einfach in dieser Art abzukleben. Beim Verlegen der Unterspannbahn, wobei horizontale Schnittstelen entstehen, ist die Gefahr eines Wassereintritts, durch die überlappende Verlegung der einzelnen Bahnen, unterbunden. Aber bei solch einem Riss ist der Wassereintritt nicht mit Klebebändern aufzuhalten, was im vorliegen Fall auch nicht möglich war. 

Herstellerangaben durchlegen

An einem stark regnerischen Tag ist das Wasser, welches auf der Unterspannbahn geführt wurde, durch den Riss in das Gebäudeinnere  eingedrungen und ein Wasserschaden war unabwendbar.   

Hier wurden die Unterspannbahnen zwar mit Klebestreifen abgeklebt, jedoch ist die Klebkraft der Klebebänder so gering, dass der SV mit Leichtigkeit diese Verbindung trennen bzw. öffnen konnte. Das geschieht meist wenn die Klebebänder und die Unterspannbahn nicht vom selben Hersteller produziert werden, und dadurch nicht aufeinander abgestimmt sind. Bei der Klebkraft der Klebebänder gibt es enorme Unterschiede, wenn die verwendeten Produkte und deren Hersteller variieren. Die Klebebänder bieten in dem Sinne keine Wasserdichtigkeit.

In dieser Phase des Baufortschritts hätte sich empfohlen, das Dach von oben zurückzubauen und diesen Riss in diesem Bereich mit einer neuen Unterspannbahn fachmännisch zu überdecken.

Da die baubegleitende Quallitätsüberwachung in dieser Phase dem SV die Möglichkeit gab diesen Fehler zu erkennen, war es möglich, die Gefahr eines durchfeuchteten Daches abzuwenden und kostengünstig den daraus resultierenden höchstwahrscheinlichen Schaden, zu beheben. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.