2. Rettungweg für das Verreinshaus am Hochemmericher Markt

Das Vereinhaus hatte kein 2. Rettungsweg, über die man bei einem Brandfall hätte flüchten können. Nach reichlicher Analyse der Planung und der Bausubstanz

wurde von  EK-Bau vorgeschlagen den brachliegenden und seit Jahren ungenutzen Aufzugsschacht zu erweitern und wieder ins Lebens zu rufen. So wurden nach dem

Abbruch eines Teils des Aufzugsschachts, die Fundamente gegründet um die erforderliche Stndsicherheit zu gewährleisten. Gleichzeitig musste die Kubatur für einen zweiten

Rettungsweg bzw. für das Treppenhaus erhöht werden. Am Ende wurde der Baukörper, der nach seinen Abmaßen einem Turm ähnelt, fertiggestellt.

Zu den anderen Projekten

Anbau
Rohbauphase des Vereinshauses
Planung von Wohnungsbau,wordpress, Mehrfamilienhaus mit Klinker,